Nord Ost - Volkers Homepage

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

Nord Ost

Landkarten > Hainberg

Der rechte rote Weg vom Jägerhaus bis zu der Kreisstraße 305, Talweg oder Säufer Schnellweg genannt, geht überwiegend leicht bergab und ist mit Splitt gut
befestigt. Der Weg ist 5,6 km lang und heißt Talweg. Rechts vom Talweg geht es steil bergauf in den Osten der Hainberge. Links leicht bergauf geht es zum linken roten Weg hoch, der vom Jägerhaus ebenerdiig bis zur Autobahnbrücke nach Silium führt und dort im leichten Bogen runter zum Talweg geht. Diesen Weg nenne ich zur besseren Verständigung  J-S Weg (Jägerhau-Silium Weg) Von diesem Weg geht es manchmal recht steil bergab in den westlichen Teil der Hainberge und zum Woldenberg. Diese beiden langen Wege sind schön zum Wandern und Fahrrad fahren.

Der rechte östliche Teil hat schöne Stellen. Hervor zu heben ist der Jägerturm mit seinem schönen Rastplatz.

  

Vom Jägerhaus Richtung Sehlde, am Waldrand lang, dann durch die Feldmark
(in der Feldmark gibt es viel mehr Wege als die eingezeichneten, ich habe nur die wichtigen zum Rad fahren eingezeichnet), bis zu dem Weg der von Kl. Heere geradeaus zum Wald führt weitergehen. An der letzten links Kurve rechts zum Jägerturm und runter zum Talweg und Richtung Jägerhaus. Schöner Rundweg.

Den oberen roten Weg von Baddeckenstedt in der Feldmark links abbiegen. Im Wald ist der Weg recht ebenerdig. Geradeaus zur Waldspitze ist der Weg im Wald nur zu Fuß zu begehen. Der untere rote Weg von Baddeckenstedt führt auch im Wald weiter bergauf. In der Feldmark von Baddeckenstedt sind alle Wege bis zum Wald recht steil. Von Silium sind die Felwege bis zum Hainberg asphaltiert, und nur zur Hälfte recht steil.

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü